Kunstwerk des Monats mit Susanne Posegga
 
Im November ist die Künstlerin Susanne Posegga aus Berg zu Gast im Katharina-von-Bora-Haus. Im Rahmen der Reihe Kunstwerk des Monats zeigt sie Fotografien aus der Serie „Heimat“. Die Präsentation findet am kommenden Mittwoch, 9. November 2022, um 19.30 Uhr am Fischackerweg 10 in Berg statt.
 
Susanne Posegga wurde 1969 in München geboren. Die Tochter des Komponisten Hans Posegga wuchs in Berg auf. Sie absolvierte eine Ausbildung zur Silberschmiedin sowie ein Studium an der Universität für Gestaltung in Linz. Seit einigen Jahren beschäftigt sie sich mit Fotografie und leitet außerdem Bergwanderungen in Österreich, wo sie derzeit auch lebt. In Berg wird sie eine Auswahl von Fotografien aus der Serie „Heimat“ zeigen: postkartengroße Natur- und Landschaftsaufnahmen, die in Bayern, Österreich, Slowenien, Kroatien und Spanien entstanden. Heimat ist für Susanne Posegga kein Ort, sondern ein Gefühl. „Man spürt es besonders dann, wenn es abwesend ist“, sagt sie. 
 
Die evangelische Kirchengemeinde Berg stellt in Kooperation mit dem Kulturverein Berg jeden Monat eine Künstlerin oder einen Künstler mit einem ausgewählten Werk vor. Das Projekt wird von Katja Sebald kuratiert und von der Gemeinde Berg gefördert. Gastgeber ist Pfarrer Johannes Habdank. Das Kunstwerk des Monats ist nach der Präsentation zu den Öffnungszeiten des Pfarrbüros am Montag, Dienstag und Freitag von 9 bis 12 Uhr zu besichtigen.